Schlagwort-Archive: Ottobre

Kostüme

Karneval ist zwar schon seit ein paar mehr Tagen vorbei, aber ich bin noch die Bilder der Kostüme schuldig. Besonders viele sind es nicht und das von meinem Mann ist leider gar nicht dabei, aber ich zeig Euch wenigstens die Kostüme der Kinder.

Die Große wollte erst (wieder) als Prinzessin gehen, aber ich hatte keine Lust schon wieder so etwas zu nähen. Erstaunlich schnell kam ihr dann als Alternative Pippi Langstrumpf in den Sinn. Das fand ich eine hervorragende Idee! Sie musste sich dann nur noch entscheiden, ob ihr Kostüm eher an die Filme oder die Zeichnungen von Katrin Engelking, wie man sie aus den Büchern kennt, angelehnt sein sollte. Die Entscheidung fiel zu Gunsten der Illustrationen. Das weiße Longsleeve ist ein Kaufshirt und war schon im Schrank. Die Perücke ist natürlich auch gekauft. Aber den Rest, also Kleid, kurze Hose und Leggins als Strumpfersatz habe ich genäht. Die Schnitte stammen aus verschiedenen Ottobres, wenn jemand es genau wissen möchte, einfach fragen, dann such ich es nochmal raus.

image

Der kleine Mann hingegen wollte ein Quakfrosch sein, einer der echt hüpft.  Warum? Na, weil der grün ist. Was sonst? Ich habe dafür einen Kapuzenpulli genäht und an der Kapuze Augen befestigt. Das habe ich so gemacht, dass sie leicht wieder entfernt werden können, damit er den Pullover auch weiterhin tragen kann. Dann gab es noch eine grüne Hose. Auch die ist für den Alltag tauglich. Sehr praktisch also, vor allem weil grün doch immer geht. Auch hier stammen die Schnitte aus verschiedenen Ottobres. Der Schnitt vom Kapuzenpulli ist in diesem Haus bereits bewährt. Die Hose finde ich eigentlich ganz cool für Jungs. Der wird vielleicht nochmal eingesetzt, mal sehen wie der Frühling so wird.

image

Die Kinder hatten jedenfalls beide Spaß und weil die Kostüme natürlich an allen Karnevalstagen getragen werden mussten, mussten sie auch mal zwischendurch über Nacht gewaschen und wieder getrocknet werden. Auch das ging sehr gut.

– Alexandra

Werbeanzeigen

Unterhosen und Elefanten

Das klingt irgendwie nach einer merkwürdigen Konstellation. Aber, nein, ich habe keine Unterhosen für Elefanten genäht. Es war eher so, dass unser Junior erklärte, er würde auf Windeln verzichten, wenn er Unterhosen mit Elefanten bekommt.

Habt Ihr schonmal versucht, Unterhosen mit Elefanten zu kaufen? Ich schon. Vergesst es. Bob der Baumeister, Mickey Maus oder Hello Kitty – kein Problem. Aber absolute Fehlanzeige in Sachen Elefanten. Also habe ich mich auf die Suche nach einem Elefantenjersey gemacht. Das ist übrigens auch nicht ganz einfach, wenn man einen Jungen benähen will. Aber auf dem Stoffmarkt wurde ich fündig.

Das Ergebnis sieht dann so aus:

image

Dies sind die ersten beiden ihrer Art. Es werden noch welche folgen müssen, denn zwei dürften kaum ausreichen. Genäht sind sie nach dem Schnitt Nr. 16 aus  der Ottobre 6/2010 in Gr. 92. Ein schöner Schnitt, einfach zu nähen und mit verschiedenen Stoffkombinationsmöglichkeiten durchaus abwechslungsreich zu gestalten und gut geeignet zur Resteverwertung. Derzeit ist Abwechslung hier allerdings unerwünscht, ich lebe den Drang gegen die Uniformität der Unterhosen dann eben am Bündchen aus.

So viel sei allerdings schon verraten: Zwei ganz liebe Freundinnen haben mir noch einen grüngrundigen Elefantenjersey gefunden. Der wir dann auch noch für diesen Schnitt verwertet.

Ich kann versichern, dass die Hose passt wie angegossen. Die Beine haben genau die richtige Länge. Zeigen werde ich euch das allerdings nur an unserem bereits bekannten Model Fru-Fru. Junior hat es sich nicht nehmen lassen, dem grünen Kerl beim Anziehen zu helfen

image

Daher kann ich nun auch Bilder im Angezogen-Zustand zeigen

image

image

– Alexandra